Edelstahl oder Titan?
Deshalb werden unsere Produkte aus Titan hergestellt

Der Großteil unserer Implantate besteht aus Titan (Ti) und Titanlegierungen (zB TAN). Die Implantate müssen stark sein, um den hohen Kräften, die bei aktiven Tieren auftreten, ohne Versagen standzuhalten, sowie duktil sein, damit das Implantat ohne Bruch an die Anatomie des Tieres angepasst werden kann. Titan hat gute Materialeigenschaften, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Optimales Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht

Aufgrund seiner Stärke ist Titan bemerkenswert leicht. Im Vergleich zu Stahl im Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht ist Titan weit überlegen, da es so stark wie Stahl ist, aber 45% leichter. Tatsächlich hat reines Titan das höchste Festigkeits-Gewichts-Verhältnis aller bekannten Metalle.

Biokompatibilität

Titan und Titanlegierungen bieten ein verringertes Risiko von Gewebereaktionen. Je biokompatibler ein Implantat ist, desto besser wird es vom Körper vertragen. Das bedeutet ein geringeres Infektionsrisiko und höhere Chancen auf eine gute Heilung.

Duktilität

Implantate aus Titanlegierungen sind duktiler als Implantate aus Edelstahl.

Bildgebung

Die Magnetresonanztomographie (MRT) des Körpers verwendet ein starkes Magnetfeld, Radiowellen und einen Computer, um detaillierte Bilder des Inneren Ihres Körpers zu erstellen. Titan beeinflusst die MRT-Bildqualität nicht im Gegensatz zu anderen Metallen wie Edelstahl, die mehr Bildartefakte erzeugen als Titan.

Fretting

Titan und Titanlegierungen sind langlebig und sorgen für ein Minimum an Reibkorrosion. Wenn zwei sich berührende Oberflächen unter Last im Minutentakt eine Relativbewegung erfahren, tritt Reibkorrosion als zerstörerisches Phänomen auf.

 

 

 

 

 

 

 

Warum KYON?

Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Markt wissen wir, dass es bei der Behandlung von Patienten wenig Raum für Fehler gibt. Wir bieten bessere Lösungen und beste Qualität. Ohne Kompromiss.

Mehr erfahren
German
Powered by TranslatePress »