Rationale und klinische Leistung von PAUL bei Hunden mit Ellenbogendysplasie

Ellenbogendysplasie des Hundes führt häufig zum Verlust des Oberflächenknorpels (Arthrose) an der Innenseite des Ellenbogengelenks. Dies wird als Medial Compartment Disease bezeichnet und kann zu langfristigen Ellenbogenschmerzen und Lahmheit führen. Das PAUL-Verfahren (Proximal Abducting Ulnar Osteotomy) zielt darauf ab, das mediale Kompartiment durch Ausrichten der Extremität zu entlasten und so Lahmheit, Steifheit und Gelenkschmerzen zu lindern.

Mehrere Studien haben die biomechanische Wirkung von PAUL und die Wirksamkeit dieser Behandlung untersucht.

 

Biomechanik:

Die aktuelle Studie zeigt, dass die Ausrichtung der Extremitäten nach PAUL im Vergleich zur präoperativen Situation koaxialer ist.

Quelle: 

Amadio A, Corriveau K, Norby B, Stephenson T, Sauders W
Wirkung der proximalen abduzierten ulnaren Osteotomie (PAUL) auf die Ausrichtung der Brustbeine in der Frontalebene: Eine Ex-vivo-Studie an Hunden.
Veterinärchirurgie. 2020;1–12 . DOI: 10.1111/vsu.13425

Zielsetzung:

Um die Wirkung von PAUL mit KYONs zu bestimmen PAUL Platte auf der Frontalebene Ausrichtung der Brustbeine im Stehen und Liegen.

Entwurf:

Ex-vivo-Studie an Leichen an thorakalen Gliedmaßen des Hundes (n=15 Gliedmaßenpaare)

Methoden:

Eine Gliedmaßenpresse wurde verwendet, um vor und nach PAUL stehende und liegende kaudocraniale Röntgenaufnahmen zu erhalten. Lateralisation und Rotation des Fußes wurden direkt im Stehen gemessen. Mechanische Gelenkwinkel wurden unter Verwendung von Röntgenmontagen der gesamten Extremität und der Methode des Drehzentrums der Angulation (CORA) für prä-PAUL (Pre) und post-PAUL bestimmt. ALPS PAUL-I Platten mit Stufen von 2 mm und 3 mm wurden verglichen.

Ergebnisse:

Fünf von 12 Extremitätenausrichtungswerte in stehender und liegender Position waren vor dem PAUL und nach dem PAUL (stehende Position) signifikant unterschiedlich:Wirkung von PAUL auf die Ausrichtungswinkel der Gliedmaßen bei Hunden

Abschluss:

 

 

Erkrankung des medialen Kompartiments:

Kapitel 15 des Buches Canine Elbow Dysplasia diskutiert mediale Kompartmenterkrankungen und Osteoarthritis. Das PAUL-Verfahren wird ausführlich besprochen, einschließlich der Fallauswahl, der Operationstechnik, des Komplikationsmanagements und der funktionellen Ergebnisse.

Quelle:

Bruecker KA, Benjamino K, Vezzoni A, Walls C, Wendelburg KL, Follette CM, Déjardin LM, Guillou R.
Ellenbogendysplasie bei Hunden: Erkrankung des medialen Kompartiments und Osteoarthritis
Tierarzt Clin North Am Small Anim Pract. März 2021;51(2):475-515. doi: 10.1016/j.cvsm.2020.12.008. PMID: 33558016.

Zielsetzung:

Informieren Sie Tierärzte über Fallauswahl, Operationstechnik, Komplikationsmanagement und funktionelle Ergebnisse nach PAUL.

Entwurf:

PAUL-behandelte Ellenbogen wurden postoperativ mit klinischen Maßnahmen und Röntgenbildern erneut kontrolliert. Die Lahmheit wurde subjektiv auf einer 4-Punkte-Bewertungsskala beurteilt.

Ergebnisse:

Klinische Ergebnisse von 130 Ellbogen legen nahe, dass die Rate von Der Lahmheitsgrad 3 oder 2 konnte von 92% (präoperativ) auf 9% (6m postoperativ) gesenkt werden. Eine Verbesserung des Gangbildes von präoperativen zu postoperativen Zuständen wurde sowohl durch Ganganalysen als auch durch von Tierbesitzern ausgefüllte LOAD-Fragebögen nachgewiesen.

Abschluss:

Langzeitergebnisse zeigen, dass etwa 89% eine vollständige Wiederherstellung der Belastbarkeit hatten oder nur gelegentlich lahm waren. Das Risiko schwerwiegender Komplikationen nach PAUL, das eine chirurgische Revision erforderte, war gering (4%) und leicht behoben, wobei hauptsächlich die Platten entfernt werden mussten. Langzeit-Follow-up-Auswertungen bis zu 9 Jahren haben keine übermäßige Abnutzung des lateralen Kompartiments aufgrund der beabsichtigten mechanischen Achsenverschiebung und Lastumlagerung aus dem medialen Kompartiment ergeben. Die neue PAUL-Platte mit konischen 4,0-mm-Verriegelungsschrauben zeigte eine insgesamt erhöhte Festigkeit, um den starken Kräften, die vom Trizepsmuskel auf die Osteotomie übertragen werden, besser standzuhalten und eine schnellere Knochenheilung der Ulnarosteotomie zu fördern.

 

 

KYON Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Veterinärorthopädie-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden



Warum KYON?

Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Markt wissen wir, dass es bei der Behandlung von Patienten wenig Raum für Fehler gibt. Wir bieten bessere Lösungen und beste Qualität. Ohne Kompromiss.

Mehr erfahren
German
Powered by TranslatePress »