Helfen Sie Ihrem Hund, sich von der Operation zu erholen.

Berücksichtigen Sie die folgenden Punkte, um Ihrem Haustier zu helfen, sich von TPLO, TTA, einem vollständigen oder teilweisen Hüftersatz oder einer anderen Operation zu erholen.

Schaffen Sie einen komfortablen Raum für die Erholung Ihres Hundes.

  1. Wenn Ihr Haustier zu Hause ist, fühlt es sich möglicherweise immer noch benommen von der Narkose an, also stellen Sie sicher, dass Sie es sanft zu dem Bereich führen, den Sie für es geschaffen haben. Sie werden es zu schätzen wissen, dass Sie in der Nähe sitzen. Eine Decke kann helfen, sie warm und sicher zu halten, während sie sich niederlassen.
  2. Im Laufe der Tage können Sie sie möglicherweise mehr Zeit in dem von Ihnen eingerichteten gesperrten Bereich verbringen lassen. Stellen Sie sicher, dass sich ihr Platz in einem Bereich befindet, der sie in einer sozialen Umgebung hält, aber mit wenig Hausverkehr.
  3. Kuscheln Sie und verbringen Sie etwas mehr Zeit mit ihnen. So wie sich der Mensch während der Genesung gerne getröstet und umsorgt fühlt, wird auch Ihr Haustier die zusätzliche Pflege zu schätzen wissen.

Schränken Sie die Aktivität nach der Operation ein.

  1. Begrenzen Sie die Aktivität. Zunächst sollten Spaziergänge nur für die Toilettenbenutzung gegeben werden. 
  2. Verwenden Sie eine kurze Leine (keine einziehbaren Leinen), wenn Sie und Ihr Haustier ausgehen, auch wenn Sie sich in Ihrem Garten befinden. Wenn Sie sie frei herumlaufen lassen, kann dies die Wahrscheinlichkeit postoperativer Komplikationen erhöhen.
  3. Vermeiden Sie Treppen so gut es geht. Ideal ist es, den postoperativen Raum Ihres Haustieres im ersten Stock einzurichten. Alle Treppen, zu denen Ihr Haustier möglicherweise Zugang hat, sollten abgesperrt werden. 
  4. Spielen Sie nicht wie gewohnt mit Ihrem Haustier. Stattdessen können Sie Ihrem Haustier einen Kong oder ein neues Kauspielzeug anbieten, um seinen Geist während der Heilung zu beschäftigen.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen nach der Operation.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die verschriebenen Medikamente für die gesamte Dauer bereitstellen und dass Ihr Haustier es nicht ausspuckt. Verstehen Sie die Nebenwirkungen der spezifischen Medikamente, die Ihrem Haustier verschrieben werden, da einige Medikamente Ihr Haustier in einem sedierten Zustand halten können.
  2. Lassen Sie Ihr elisabethanisches Halsband (E-Halsband) oder Hundekegelersatz an Ihrem Haustier, damit es nicht an der Bandage oder der Einschnittsstelle leckt oder kaut. Es wird nicht empfohlen, Ihr Haustier ohne Halsband unbeaufsichtigt zu lassen.
  3. Wenn Ihr Haustier am selben Tag von einer Narkose nach Hause zurückkehrt, ist es am besten, eine kleinere Mahlzeit anzubieten – Appetitlosigkeit und Übelkeit treten nach der Narkose häufig auf. 
  4. Überwachen Sie den Verband Ihres Haustieres, um sicherzustellen, dass er trocken, sauber und geruchlos bleibt. Überwachen Sie auch die Position, damit die Operationsstelle nicht freigelegt wird. 
  5. Je nach Operation, Rasse und Alter Ihres Haustieres kann es sein, dass es Hilfe beim Gehen benötigt. Es gibt viele Schlingen, die speziell entwickelt wurden, um Haustieren beim Gehen zu helfen, die Sie kaufen können. Zur Not kannst du jedoch ein Handtuch oder Tuch unter ihre Taille wickeln, um ihr Gewicht zu halten.
  6. Gehen Sie zu allen Nachuntersuchungen unbedingt mit Ihrem Tierarzt. Während dieser Besuche werden der Verband und die Inzision überprüft und möglicherweise Röntgenaufnahmen gemacht, um jede Verschiebung der Platten und Schrauben durch übermäßige Bewegungen zu überwachen.
  7. Möglicherweise werden Sie von Ihrem Tierarzt aufgefordert, während der Heilung kalte oder warme Packungen auf die Operationsstelle aufzutragen.

Verlängern Sie die Gesundheit Ihres Hundes nach der Operation.

Nach und während des Heilungsprozesses kann eine Rehabilitation erforderlich sein. Sobald Ihr Tierarzt grünes Licht gegeben hat, können Sie genehmigte Aktivitäten wie leichte Spaziergänge, einfache Befehlsübungen (Wiederholungssequenz von Sitzen, Liegen, Bleiben) einführen. Abhängig von der Operation können fortgeschrittenere Reha-Behandlungen wie Wasser- oder Lasertherapien empfohlen werden.

 

Diagnose & Behandlung

Das Verständnis der Symptome Ihres Hundes ist entscheidend für seine Diagnose und Behandlung. Erfahren Sie mehr über häufige Hundekrankheiten und -verletzungen.

Mehr erfahren

KYON Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Veterinärorthopädie-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden



Warum KYON?

Mit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Markt wissen wir, dass es bei der Behandlung von Patienten wenig Raum für Fehler gibt. Wir bieten bessere Lösungen und beste Qualität. Ohne Kompromiss.

Mehr erfahren
German
Powered by TranslatePress »